Von 1945 bis zur Gründung der WOWI Wolgast Wolgaster Wohnungswirtschafts GmbH

Wolgast, die Stadt am Peenestrom, das Tor zur Insel Usedom hatte 1945 CCI16042015 0005 webca. 8000 Einwohner (einschl. Umsiedler). Ein Wohnungsunternehmen gab es nicht. Die Wohnungen, Gebäude und Grundstücke in der Altstadt waren in Privathand.

Das heutige Wolgast Süd und Nord waren Acker- und Weideflächen. Die nach 1945 herrenlos gewordenen Grundstücke in der Altstadt mit ca. 250 Wohnungseinheiten wurden zunächst von der Stadt verwaltet.

1949 – Die ersten Wohnbauten in der Saarstraße wurden fertiggestellt.

1953 – mit Fertigstellung der Wohnungsbauvorhaben in der Heberleinstraße und K.-Zimmermann-Str. – wurde die Kommunale Wohnungsverwaltung (KWV) geschaffen.

Von 1950 bis 1960 wurden mit Fertigstellung des Wohngebietes Wolgast Süd 958 Wohnungseinheiten an die KWV übergeben.

Ein Großteil der neugebauten Wohnungen hatten Ofenheizung. Bäder wurden später provisorisch nachgerüstet.

CCI16042015 0006 web1961 – Beginn des Wohnungsbaus in Wolgast Nord und Fertigstellung der ersten Objekte in der Dr.-Th.-Neubauer-Str. Bis 1970 entstanden 333 Wohnungseinheiten und davon die ersten Objekte in der Pestalozzistraße.

Mit Beschluss des Rates der Stadt Wolgast vom 30.01.1975 erfolgte zum 01.01.1975 die Umbildung des VEB – Kommunale Wohnungsverwaltung in den städtischen VEB Gebäudewirtschaft Wolgast in juristischer Selbständigkeit. Die Eintragung im Register der volkseigenen Wirtschaft erfolgte am 29.08.1975.

Von 1971 bis 1980 wurden im Baugebiet Pestalozzistraße bis zur Makarenkostraße 850 und von 1981 bis 1989 im Baugebiet Ostrowskistraße bis Baustraße weitere 456 Wohnungseinheiten dem VEB Gebäudewirtschaft übergeben.

Bei Mietpreisen von 0,70 M bis 1,20 M warm war eine Bestandspflege nicht möglich. Hinzu kam die ständige Materialknappheit.

Und dann kam die „WENDE“.

1990-Die ersten Vorstellungen zur Gründung der drei Betriebe aus den ehemaligen Bereichen des VEB Gebäudewirtschaft Wolgast wurden am 21.03.1990 entwickelt und am 19.04.1990 in dieser Form realisiert.

Nach der Abschlussbilanz per 30.06.1990 wurde am 05.07.1990 Antrag auf Verselbstständigung der Betriebsteile zum 01.07.1990 gestellt.

Mit Drucksache 55/90 wurde am 24.07.1990 der Gründungsbeschluss durch die Stadtverordnetenversammlung Wolgast gefasst.

Am 31.07.1990 wurde durch den Bürgermeister Herr Grählert die Löschung des VEB Gebäudewirtschaft im Handelsregister und gleichzeitig die Eintragung der WOWI Wolgast Wohnungswirtschaft Wolgast GmbH i.A., WOBA Baureparaturen GmbH i.A. und Kommunale Wärmeversorgung Wolgast gestellt. Die Gründung der Gesellschaft erfolgte durch Vertrag vom 27.12.1990 eines Notars in Wedel/Holstein, als Umwandlung gemäß §58 UmwG vom wohnungswirtschaftlichen Vermögen der Stadt Wolgast in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Eröffnungsbilanz zum 01.07.1990. Die Eintragung im Handelsregister erfolgte am 26.06.1991.

1991- Im Gesellschaftervertrag war ein Beirat vorgesehen, dem gehörten ab 01.01.1991 an:

Herr Grählert, Günter als Vorsitzender

Herr Nickel, Manfred als Vertreter

Frau Martin, Marie-Luise